Wasserballett und Jetlag

Seit Montag habe ich auf der Waage eine spannende Auswahl an Zahlen gesehen: Dienstag 68.4, Mittwoch 68.2, heute dann wieder 69.5. Mit etwas weniger Spannung würde ich mich auch zufrieden geben, ehrlich gesagt… Auch ansonsten ist bin ich ziemlich durch den Wind, der Jetlag sorgt dafür, dass ich entweder nur 4 oder gleich 12 Stunden in einer Nacht schlafe und mich unabhängig davon ständig groggy fühle. Aber letztes Jahr, als ich zur gleichen Zeit auch aus den USA zurück gekommen bin, hat es auch eine Woche gedauert, bis ich mich vom Jetlag erholt hatte.

Bei Fettlogik ging es im letzten Artikel um Bodyshaming und ich weiß nicht, ob ich durch den Artikel sensibilisiert wurde, aber seit ich heute bei meinen Eltern angekommen bin, hat meine Mutter mir schon zwei mal gesagt, dass ich ja gar keinen Arsch mehr hätte… Sie hat das zwar in einem anerkennenden Tonfall gesagt, aber so richtig toll finde ich das jetzt nicht. Naja, ich glaube ich bin auch durch den Jetlag & den Schlafmangel auch etwas sensibler als sonst. Irgendwann pendelt sich sicher alles wieder ein – Gewicht, Schlafrhythmus und Laune.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s