Angst vor Erfolg?

Abnehmen ist schwer. Man muss über Wochen oder Monate hinweg seinem Körper Vorräte abringen, während überall um einen herum Essen in rauhen Mengen vorhanden ist. Das war so nie geplant. Fettreserven sind für Notzeiten gedacht; Willenskraft aufbringen zu müssen um auf Essen zu verzichten und statt dessen auf Fettreserven zurückzugreifen… Naja, wie gesagt, das war so nicht gedacht! Desewgen ist abnehmen an sich schon nicht einfach. Und noch weniger einfach wird es, wenn man sich selbst sabotiert. Z.B. durch Fettlogiken wie “Ich darf nicht weniger als 1000 kcal jeden Tag essen, sonst Hungermodus!!”. Gestern Abend, als ich in Grübelstimmung war, ist mir aber noch eine andere Hürde eingefallen, die mir früher im Weg lag. Ich hab ganz am Anfang schon mal geschrieben, dass ich früher, als ich noch nicht 5, sondern 30 kg loswerden wollte, viele viele Diäten ausprobiert habe. Und die Sache ist – jede Diät kann funktionieren. Wenn man sie durchhält. Und bei eigentlich jeder der Diäten, die ich angefangen habe, habe ich auch abgenommen. Solange, bis ich irgendwann nicht mehr weiter gemacht habe  und nicht mehr ab- sondern meistens weiter zugenommen habe. Was zum einen natürlich an geballten Fettlogiken gelegen haben kann, aber wie im Titel schon angesprochen, vielleicht auch an einer Angst vorm Erfolg. Dicksein hat mir früher mein Leben auch erleichtert, indem es mir einen Grund geliefert hat, warum mein Leben nicht so ist, wie ich es mir gewünscht hätte. Ich hatte so viele Wünsche, habe quasi in einer Traumwelt gelebt, und als dickes Mädchen hat mich vom erreichen dieser Traumwelt nur mein Gewicht getrennt – oder doch nicht? Was, wenn es nicht an meinem Dicksein lag, sondern an mir? Was, wenn es tatsächlich ich war, die so langweilig, feige und nicht liebenswert war, und wenn mein Dicksein mich gar nicht zu dazu verdammt hatte..?

Manchmal wünschte ich, ich könnte die Zeit zurück drehen, nur um mein jüngeres ich in den Arm zu nehmen und zu sagen “Ja, du bist schon irgendwie langweilig und ein bisschen feige, du bist eben ein echter Mensch. Aber du wirst trotzdem ein cooles Leben haben. Und du wirst trotzdem geliebt, jetzt gerade schon und in Zukunft wirst du sogar dazu in der Lage sein, das zuzulassen.”

Advertisements

One thought on “Angst vor Erfolg?

  1. Das stimmt absolut! Man richtet sich ein und nutzt das Fett als Schutzpanzer gegen so ziemlich alles, was einem begegnet. Es hat seine Nachteile und Einschränkungen, verschafft aber auch massenhaft Freiräume. Raum, um auf keinen Fall belästigt zu werden. Um nicht angesehen zu werden. Um etwas nicht zu können/nicht machen zu müssen …
    Gleichzeitig gibt es die Illusion, stark und standfest zu sein. Was nicht stimmt. Aber das Ego bauchpinselt.
    Abnehmen ist erst einmal ein Heraustreten aus dieser Rüstung. Und das kann Angst machen.

    Liked by 1 person

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s