Mal verliert man, mal gewinnen die Anderen

Ne, eigentlich Unsinn, es gibt ja keine Anderen, es gibt ja nur mich. Aber gerade habe ich das Gefühl, dass es besonders schlecht läuft, unabhängig davon, was ich tue. Aus wisschenschaftlicher Sicht natürlich Unsinn, ich versuche ja noch gar nicht so lange wieder, in die Spur zu kommen (“back on track” dafür gibt es keine bessere deutsche Übersetzung, oder?), das heißt, die Stichprobenanzahl ist noch gar nicht hoch genug, um eine relevante Aussage zu treffen 😛 Trotzdem wurmt es mich. Aber damit ihr im Bilde seid: Was zuletzt geschah. Gestern habe ich einen Sichtschutz gebaut, damit der Schokoberg mich nicht in Versuchung führen möge. Hat bis zu einem gewissen Zeitpunkt geklappt, dann aber gar nicht mehr. >50 g Schokolade habe ich gestern auf jeden Fall gegessen, leider habe ich auch den Überblick verloren. 😦 Lösungsansatz?? Ich werde vielleicht versuchen “Das gehört Kollegen X” als Mantra einsetzen, in der Hoffnung, dass ich die Finger von der Schokolade lasse. Komischerweise war Schokolade eigentlich nie so mein Kryptonit, also will ich gar nicht wissen, was passieren würde, wenn da Weingummi ständen :O Schlimmer ging es dann eigentlich zu Hause weiter. Ich hatte so ein unbändiges Verlangen zu essen! Gebäck! Mehr Schokolade! Süß und stärkehaltig! Das einzige, was ich in der Richtung im Haus hatte, war zwar Studentenfutter, Äpfel, Erdnussmus und Eiweißriegel, aber ich habe davon jeweils so viel gegessen, dass ich sicherlich zu viele kcal zu mir genommen habe. Das ist ein weiteres Problem, ich habe völlig die Kontrolle verloren. Vielleicht passiert so was nicht mehr, wenn ich es schaffe, die Finger von der Schokolade zu lassen. Blutzuckerspiegel und so. Aber da es a) nicht gesagt ist, dass ich das auch schaffe und ich b) nicht weiß, ob es nur daran lag, dass ich so entgleist bin -> Lösungsansatz: Unabhängig davon, dass mein Körper mir glaubhaft versichert, dass er stirbt, wenn ich ihm kein Gebäck gebe oder irgendwas mit KH drin, werde ich, wenn ich heißhungrig nach Hause komme erstmal Magerquark mit Gemüse essen. Das hätte ich nämlich auch noch zu Hause gehabt.. Grr… Heute auf der Waage wieder 68,5 kg, was aber mehr am Zeitpunkt meines Fressflashs liegt als an seinen Ausmaßen, denke ich…

Advertisements

2 thoughts on “Mal verliert man, mal gewinnen die Anderen

  1. Orrr, Schokolade ist zur Zeit mein Verderben, ich kann es nicht bei einem Stück lassen, was lange Zeit ziemlich gut ging. Eventuell ist eine Lösung, Dir kleine Stücke ganz dunkle Schoko mitzubringen, wenn Du die magst, weil dann die Schoko Deines Kollegen viel zu süß und bäh ist…? Neulich, als ich diese Eiweiß-Muffins ausprobiert habe, hatte ich ein komisches Phänomen: mit zwei Mahlzeiten (Frühstück lasse ich unter der Woche immer weg), eine davon Muffin mit Aufstrich und rohen Möhren, eine Mahlzeit mit Gemüse mit Rührei und einem Milchkaffee+dunkleSchoko-Desaster (we’re talking serious Chocolate amounts, like >60 g) hatte ich trotzdem nur 1300 Kalorien und kam mir vor wie das lebende BEispiel für die Stelle aus “Fettlogik überwinden”: “Man kann auch mit Cola und Schokolade ein Defizit erzielen, vielleicht nur nicht sonderlich gesund…” … 😀

    Like

    • Komischerweise habe ich von seiner Schokolade sogar welche gegessen, die ich gar nicht so gerne mag, einfach weil..? Keine Ahnung, bei mir ist es glaube ich eher so eine ganz oder gar nicht Sache. Deshalb versuche ich jetzt mal, komplett darauf zu verzichten. Aber Eiweiß-Muffins sind ein gutes Stichwort – eine andere Möglichkeit meinem Körper bei massivem Gebäckbedarf beizukommen könnte natürlich sein, dass ich mal ein paar Rezepte in die Richtung ausprobiere. Bisher hab ich immer gedacht “Magerquark/Skyr ist aber doch noch besser als diese Eiweißgebäcksachen” aber gerade (zumindest gestern) scheint das nicht so zu klappen, wie beim letzten Mal. Schwierig… Andererseits hab ich die Sorge, dass mich mit zuviel ständigem feinjustieren selber aus dem Konzept bringe…

      Like

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s