Parabelgewicht

Noch ganz sicher ist es nicht, weil ich mich heute morgen auf der Waage meiner Eltern gewogen habe, die ich immer als sehr “wohlwollend” erlebt habe, aber mein Gewichtsverlauf der letzten fünf Tage stellt sich wie folgt dar: 70,5 -> 71,5 -> 72,5 -> 71,5 -> 70,5 kg heute morgen. Kleiner und sehr frustrierender Parabelflug, der sich hoffentlich nicht in eine Sinuskurve ausweitet. Für die nächste Woche habe ich mir etwas ausgedacht, dass mich hoffentlich wieder auf die richtige Bahn lenkt. Irgendwie will ich nicht “verraten” was das ist, aus Sorge, dass ich es vergeige. Etwas albern. Aber das hier ist ja mein Blog, da darf ich albern, total offen oder unnötig geheimniskrämerisch sein, pah! Eines verrate ich: ich tue es (noch) nicht Annesch gleich, die auf ihre Abnahme gewettet hat. Obwohl das auch ziemlich interessant klingt. Plan n+2, wenn Plan n+1 (habe nicht durchgezählt und wüsste auch gar nicht, was ich alles als Plan zählen würde) nächste Woche nicht funktionert.

Advertisements

2 thoughts on “Parabelgewicht

  1. Pingback: Technische Schwierigkeiten | The last five

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s