Natürlich nicht

Natürlich sind die Wasserspiele, die mein Körper veranstaltet noch nicht vorbei – heute wieder 600 g mehr trotz (minimalem) Defizit. Zum Glück hab ich Fettlogik gelesen und bin nur mildly annoyed und nicht völlig verzweifelt und kurz vorm hinschmeißen. ¯\_(ツ)_/¯

Heute Abend ist noch mal Schlemmerei angesagt, aber dann kann ich mich wohl hoffentlich wieder meiner Magerquark-Gemüse-Proteinshake Askese widmen. Irgendwie freue ich mich sogar darauf. Vor allem natürlich darauf, endlich wieder Erfolge zu sehen.

Irgendwie ist es körpertechnisch etwas seltsam, ich fühle mich mittlerweile gar nicht anders, als noch vor 10 kg. Ist ja jetzt schon wieder etwas her, dass ich abgenommen habe. Also manchmal, wenn ich einzelne Köperteile von mir sehe (vor allem meine Beine), dann denke ich: “Woah, die sind ja super dünn geworden!” Aber ansonsten ist eigentlich alles wie immer. An manchen Tagen schaue ich in den Spiegel und denke “Man, bin ich heiß!” (hab ich aber vor 10 kg auch schon) und an manchen Tagen fühle ich mich etwas so sexy wie ein Sack Kartoffeln. Und weil ich mich so ‘normal’ fühle, irritiert es mich etwas, wenn andere Leute meine Abnahme kommentieren, auch wenns positiv ist.

Waage Vermutungen

Welche Strafe steht eigentlich auf das Kidnappen einer Waage? Die bei meinen Eltern scheint mir nämlich um einiges wohlgesonnener zu sein als meine Eigene. Heute zeigte die Waage bei meinen Eltern 67,8 kg, also nur noch 100 g mehr als vor meiner USA-Reise (auf meiner eigenen Waage). Gestern waren es hier allerdings auch noch 68,… weiß ich gar nicht mehr so genau… .5? Vielleicht. Also auch wenn die Waage hier etwas anders geeicht ist, wiege ich auf jeden Fall heute weniger als gestern, also hat sich ja zumindest das zusammenreißen gestern gelohnt. Und die 25 min auf dem Ergometer. Traditionell essen wir in meiner Familie an Weihnachten tagsüber sehr wenig (früher haben meine Eltern sogar gefastet), um dann zum Abendessen richtig reinzuhauen. Aber da ich es schon länger gar nicht schaffe, zu einer Mahlzeit richtig viel zu essen, sehe ich dem Wiegen morgen auch eher gelassen gegenüber. Vor allem, wenn ich mir nach dem Abendessen gleich wieder die Zähne putze und somit nicht dem Nougat, den Plätzchen und dem Rotwein erliege.